Advocaat, Whisky-Sahnelikör, Rum-Sahnelikör, Wodka-Sahnelikör, Calvados-Sahnelikör

Ein Sahnelikör ist ein Likör, der unter seinen Zutaten Milchrahm enthält. Zum Beispiel:

  • Baileys irische Sahne und Saint Brendan’s, irischer Whisky und Sahne;
  • Heather aus Schottland, wird mit schottischem Whisky hergestellt;
  • Coureur des Bois kombiniert Ahornsirup und Sahne;
  • Cruzan Rum-Creme verwendet Rum, Sahne und andere Zutaten;
  • Amarula in Südafrika verwendet fermentiertes Maruladestillat und Sahne;
  • Voyant Chai Cream mischt schwarzen Tee und Gewürze;
  • Dooley verwendet Karamell und Wodka.

Die verschiedenen Sahneliköre

Wenn man sich die Kategorie der Sahneliköre ansieht, ist es oft schwierig, über ihren berühmtesten Vertreter, Baileys, hinaus zu sehen, die Marke, die den ersten erfunden hat und dann zum unangefochtenen Marktführer in dieser Kategorie wurde.

Doch trotz der Dominanz des Baileys-Sahnelikörs gibt es heute mehr Auswahlmöglichkeiten denn je. Baileys-Fans können die Frucht und Vanille der Amarula kosten. Oder warum nicht einen cremigen Calvados oder Rum?

Dann können Sahnelikörtrinker auf Sangster-Rum-Basis wechseln, den Bananenmilchshake Crème Pisang Ambon oder die Wodka-Creme Café Bohème probieren, um nur einige zu nennen.

  • Advokaat oder Advocaat ist ein cremiger Likör niederländischen Ursprungs, der aus Eigelb, Zucker und Alkohol hergestellt wird. Sie hat eine Stärke zwischen 15 und 20 %.
  • Crème de Calvados ist ein Likör, der aus einer subtilen Kombination von Calvados aus der Normandie und Crème fraîche entsteht.
  • Rumcreme oder Rum-Sahne-Likör ist der Gourmet-Likör, der alten Rum und frische Sahne erfolgreich kombiniert.
  • Der Marken Sahne-Wodka oder Wodka-Sahnelikör ist ein Likör, der Crème fraîche, Wodka, Zucker und Karamell kombiniert.
  • Cream of Whisky ist ein Likör, der allein auf Eis serviert oder in Cocktails gemixt werden kann. Er besteht aus irischem Whiskey, Sahne, Schokolade und Zucker und kann auch andere Zutaten wie Kaffee und Vanille enthalten.