Advocaat, Whisky-Sahnelikör, Rum-Sahnelikör, Wodka-Sahnelikör, Calvados-Sahnelikör

Ein Sahnelikör ist ein Likör, der unter seinen Zutaten Milchrahm enthält. Zum Beispiel:

  • Baileys irische Sahne und Saint Brendan’s, irischer Whisky und Sahne;
  • Heather aus Schottland, wird mit schottischem Whisky hergestellt;
  • Coureur des Bois kombiniert Ahornsirup und Sahne;
  • Cruzan Rum-Creme verwendet Rum, Sahne und andere Zutaten;
  • Amarula in Südafrika verwendet fermentiertes Maruladestillat und Sahne;
  • Voyant Chai Cream mischt schwarzen Tee und Gewürze;
  • Dooley verwendet Karamell und Wodka.

Die verschiedenen Sahneliköre

Wenn man sich die Kategorie der Sahneliköre ansieht, ist es oft schwierig, über ihren berühmtesten Vertreter, Baileys, hinaus zu sehen, die Marke, die den ersten erfunden hat und dann zum unangefochtenen Marktführer in dieser Kategorie wurde.

Doch trotz der Dominanz des Baileys-Sahnelikörs gibt es heute mehr Auswahlmöglichkeiten denn je. Baileys-Fans können die Frucht und Vanille der Amarula kosten. Oder warum nicht einen cremigen Calvados oder Rum?

Dann können Sahnelikörtrinker auf Sangster-Rum-Basis wechseln, den Bananenmilchshake Crème Pisang Ambon oder die Wodka-Creme Café Bohème probieren, um nur einige zu nennen.

  • Advokaat oder Advocaat ist ein cremiger Likör niederländischen Ursprungs, der aus Eigelb, Zucker und Alkohol hergestellt wird. Sie hat eine Stärke zwischen 15 und 20 %.
  • Crème de Calvados ist ein Likör, der aus einer subtilen Kombination von Calvados aus der Normandie und Crème fraîche entsteht.
  • Rumcreme oder Rum-Sahne-Likör ist der Gourmet-Likör, der alten Rum und frische Sahne erfolgreich kombiniert.
  • Der Marken Sahne-Wodka oder Wodka-Sahnelikör ist ein Likör, der Crème fraîche, Wodka, Zucker und Karamell kombiniert.
  • Cream of Whisky ist ein Likör, der allein auf Eis serviert oder in Cocktails gemixt werden kann. Er besteht aus irischem Whiskey, Sahne, Schokolade und Zucker und kann auch andere Zutaten wie Kaffee und Vanille enthalten.

Whisky-Creme, Irish Cream, Whisky-Likör…

Cream Whisky oder Irish Cream, ist ein Sahnegetränk aus irischem Whisky, Sahne und anderen Zutaten wie Kaffee, das allein serviert oder in Cocktails verwendet werden kann. Er hat einen Alkoholgehalt von 15 bis 20%.

Definition eines Sahne-Whisky

Irish Cream ist ein aus irischem Whiskey, Sahne und anderen Zutaten wie Kaffee hergestellter Sahnelikör, der allein, in Cocktails oder auch in Desserts verwendet werden kann. Cream Whisky hat einen Alkoholgehalt von 15 bis 20 Volumenprozent Alkohol.

Es gibt Liköre auf der Basis von Whisky und Milch, die Creme de Whisky. Diese Liköre können gekühlt auf zerstoßenem Eis oder in Cocktails getrunken werden. Baileys Irish Cream wurde 1974 auf den Markt gebracht und ist die erste Whisky-Creme der Welt.

Die bekanntesten Sahne-Whisky-Marken von Irish Cream sind Baileys, Carolans, St. Brendan’s, Maloneys und Brogans.

Verwendung von Sahne-Whiskylikör

Die irische Sahne wird frisch verzehrt, pur, auf Eis oder nicht, als Aperitif oder Digestiv wie ein Wodka oder eine Rum-Creme. Es ist auch ideal zum Belegen Ihrer Eiscreme und Desserts…

Solange sie verschlossen ist, kann eine Flasche Sahne Whiskylikör 2 Jahre lang bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Sobald die Flasche geöffnet ist, sollte sie kühl aufbewahrt und innerhalb von sechs Monaten verbraucht werden.

Marken Whisky-Sahnelikör

  • Arran Gold Creme-Likör ist ein Sahne-Whisky, der von der schottischen Destillerie von Arran hergestellt wird. Wurde bei den World Whisky Awards 2007 als bester Whisky-Likör gewählt.
  • Ultra Premium Cappuccinos Creme Likör Artic Velvet wird in Cham, Schweiz, von der ThoCon AG hergestellt. Auch Captain Sparrow Rum, Premium-Wodka. Premium Scotch Whisky. Premium-Aquavit.
  • Ashbourne ist ein irischer Creme-Likör.
  • Bailey’s Irish Cream Likör wird aus frischer Sahne, altem Irish Whiskey, Schokolade und aromatischen Extrakten hergestellt. 16°.
  • Der Irish Cream Blarney wird nur aus feinster irischer Sahne und Single Malt Whisky mit Schokolade, Karamell und anderen natürlichen Aromen hergestellt.
  • Bourbon Cream wird unter Verwendung der Bourbon Buffalo Trace Kentucky Straight von Hand hergestellt, was sie zu einer perfekten Verbindung von cremiger Crème fraîche und Kentucky Bourbon macht.
  • Brady’s Irish Cream basiert auf irischem Single Malt Whisky, der mit Sahne verschnitten wird.
  • Brogans Irish Cream ist eine Mischung aus Mandel, irischem Single Malt Whisky und Sahne.
  • Trace Bourbon Buffalo Cream wird mit Bourbon Buffalo Trace Kentucky Straight hergestellt, das eine perfekte Verbindung mit dem reichen und cremigen Kentucky eingeht.
  • Carolans ist eine Creme von irischem Whiskey. Er wird in Clonmel, Irland, gemischt und abgefüllt. Carolans Irish Cream wurde im Juli 1979 im Vereinigten Königreich eingeführt.
  • Swan Coole wird aus irischer Crème fraîche, belgischer Schokolade, madagassischer Vanille, Kakao von der Elfenbeinküste und irischem Single Malt Whisky hergestellt.
  • Copper Horse Cream, ein cremiger Whiskey-Likör, der in Columbia, South Carolina, hergestellt wird.
  • Drumgray Highland Cream ist eine Mischung aus frischer schottischer Sahne und schottischem Deanston Single Malt Scotch Whisky, vermengt mit handverlesenen Wildkräutern. Goldmedaille für den besten Sahnelikör in den Jahren 1993 und 1999.
  • Evan Williams Egg Nog ist die Ehe zwischen dem reichen Egg Nog und Evan Williams Kentucky Straight Bourbon Whiskey.
  • Feeney’s Luxurious Irish Cream wird im Herzen der irischen Landschaft aus den feinsten Whiskys und irischer Sahne gemischt und abgefüllt.
  • Forbidden Secret ist ein amerikanischer Sahnelikör. Mehrere Varianten: Weiße Schokolade, dunkler Mokka, Kürbisgewürz, Tennessee Whiskey Premium Jailer.
  • Forty Creek Cream Liquor wird aus frischer Sahne hergestellt, die delikat mit den besten Spirituosen des Forty Creek Whiskys gemischt wurde.
  • Golden Cream, hergestellt von der Salicsa-Destillerie in Costa Rica, ist es ein Kaffeelikör, der durch Mischen von Sahne mit dem feinsten Kaffeelikör Costa Ricas hergestellt wird.
  • Guylian Crème Pralinée ist eine schmackhafte Mischung aus Crème fraîche und 5 Jahre altem schottischen Whisky, in Fässern gereift. Sein Geheimnis ist sein kleiner Geschmack nach Praliné aus Haselnussextrakt.
  • Heather Cream ist eine Mischung aus schottischem Sahnelikör, mit Sahne und schottischem Single Malt Whisky.
  • Hellyer Road Cream Whisky ist ein Kaffeelikör, der aus Single Malt in Kombination mit frischer Sahne aus Tasmanien hergestellt wird. Er bietet Aromen von Espresso-Kaffee und Keksen. Jackson Morgan
  • Jackson Morgan Peaches und Cream Southern Cream sind zwei der sechs Creme-Whisky-Liköre, die von Spirits of Tennessee kreiert wurden.
  • Das libanesische Unternehmen Kassatly Chtaura bietet Irish Cream, Schokoladencreme, an.
  • Kerrygold Irish Cream Liqueur ist eine Mischung aus natürlicher irischer Sahne, gealtertem irischen Whiskey und Luxusschokolade. Ein irisches Produkt.
  • Knickers Irish Cream Whiskey ist eine Mischung aus irischem Whiskey und frischer Sahne aus Abbeyleix, Irland.
  • Der Magnum Creme-Likör ™, der aus einer Mischung aus feinstem schottischem Highland Vatted Scotch Whisky und echter holländischer Sahne hergestellt wird, ist ein geschmeidiger Sahnelikör mit köstlichen Karamell- und Schokoladennoten. Sie ist in der Regel in einer eleganten, wiederverwendbaren Edelstahlflasche mit Schraubverschluss und Griffen verpackt.
  • Der irische Sahnelikör von Maloney wird von Terra Limited hergestellt. Eine Mischung aus irischem Whiskey, Weißwein, Schokolade und Vanille.
  • Dieser einzigartige Blend, der in der südlichen Region Irlands im Namen von Mc Cormick kreiert wurde, ist aus den besten irischen Whiskys und dicker Crème fraîche entstanden.
  • Merlyn Sahnelikör ist eine Mischung aus Milch- und Whisky-Sahne aus Wales und wird in einer kalligrafischen, handgezeichneten Flasche angeboten. 17%.
  • Merry’s Irish Cream Liköre werden in Clonmel, Tipperary, Irland, hergestellt.
  • Molly Irish Cream ist eine Mischung aus frischer Sahne, irischem Whiskey und Schokolade.
  • O’Donnells Irish Cream Liköre sind in 5 verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich.
  • O’Malleys irische Sahne ist eine Sahne des irischen Whiskeys.
  • O’Mara Irish Country Cream ist die einzige irische Creme, die Wein in die Mischung einbezieht. Schokoladenminze und Karamellgeschmack.
  • O’Leary’s Irish Cream ist ein 5 Jahre alter irischer Whisky-Likör, der in der Grafschaft Tipperary hergestellt wird. Frische Sahne, irischer Whiskey und andere natürliche Aromen werden gemischt, um O’Leary’s Irish Cream herzustellen.
  • Pastures Country Cream ist eine köstliche, geschmeidige Mischung aus irischer Crème fraîche, Weißwein, Schokolade und Vanille und einem köstlichen Hauch von gealtertem irischen Whiskey.
  • Der neuseeländische Spirituosenhersteller Prenzel vermarktet seinen Butterscotch Cream Liqueur. Dieser Sahnelikör vereint die Aromen von Karamell in einem Sahnelikör.
  • Rogue Cow Peaches and Sahnelikör wird aus Whiskey, Pfirsichen und echter Sahne hergestellt. Produziert von Lavecke in Mira Loma, Kalifornien.
  • Slyrs Bayerischer Rahmlikör wird aus deutschem Whisky von der Destillerie Lantenhammer in Schliersee – Neuhaus in Bayern hergestellt.
  • Der Saint Brendan’s Irish Cream Likör wird aus frischer Sahne und irischem Whiskey hergestellt.
  • Sweet Lucy Cream mit Bourbon und Wisconsin-Creme, wird von Prichard’s Distillery hergestellt.
  • Sweet Raven Whisky Cream wird von der Sauerländer-Edelbrennerei hergestellt, die 1999 in Rüthen-Kallenhardt, Deutschland, gegründet wurde.
  • Irishman Cream ist ein irischer Sahnelikör, der 1999 nach einem jahrhundertealten Rezept gegründet wurde. Auf der Basis von irischem Whiskey, Crème fraîche, Vanille und Karamell.
  • Die Londoner Firma Walders bietet die folgenden cremigen Liköre an: Walders Scotch & Kaffee und Walders Wodka & Vanille.
  • Whisper Creek® Tennessee Sipping Cream ist ein cremiger Whisky aus Tennessee. Er besteht aus über 30 natürlichen Zutaten, Tennessee Whiskey und Sahne.
  • Woodoo-Creme ist die erste indische Whisky-Creme, da sie in Goa hergestellt wird.

Wajos Whisky-Sahneliköre

Das sollten Sie wissen, wenn Sie Whisky kaufen

Für Liebhaber von starkem Alkohol ist Whisky zweifellos einer der raffiniertesten und elegantesten! Beim Kochen kann Whisky auch in eine Zutat verwandelt werden und auf subtile Weise in die Zubereitung von Originalrezepten einfließen. Entdecken Sie hier alle Geheimnisse des Whiskys und einige kluge Ratschläge, wie man ihn auswählt, lagert und kocht!

Was ist Whisky?

Das Wort Whisky ist ein allgemeiner Begriff, der eine Gruppe von Branntweinen bezeichnet, die durch Destillation von gemälztem oder ungemälztem Getreide gewonnen werden. Noch heute wird über seinen Ursprung debattiert. Wenn einige sagen, dass dieser Alkohol in Schottland geboren wurde, sind andere überzeugt, dass er in Irland entstanden ist. In den 1900er Jahren entwickelte sich die Whisky-Produktion stark und wurde weltweit. Die Herstellung von Whisky dauert im Durchschnitt 3 Jahre, je nach Prozess dauert es eine oder mehrere Destillationen, um ein Qualitätsprodukt zu erhalten. Um einen Whisky zu erhalten, wird das Getreide gemälzt oder nicht gemälzt, gebraut, destilliert, fermentiert und schließlich in Fässern gereift.

Die gesundheitlichen und ernährungsphysiologischen Vorteile von Whisky
Einige seriöse Studien haben gezeigt, dass ein mässiger Whiskykonsum dazu beitragen kann, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken und die Bildung von Blutgerinnseln in den Gefässen zu vermeiden. Darüber hinaus könnte die im Whisky enthaltene Ellagsäure bestimmten Krebsarten und neurodegenerativen Erkrankungen vorbeugen. Whisky hat, wie viele andere starke Alkohole, auch antiseptische Eigenschaften. Vorsicht, der Alkoholkonsum muss jedoch sehr moderat bleiben. Für Frauen wird empfohlen, den Konsum von 2 Gläsern pro Tag nicht zu überschreiten, für Männer 3 Gläser. Zur Erinnerung: Eine Dosis Whisky entspricht 3 cl.

Wie lagert man Whisky?

Im Gegensatz zu Wein entwickelt sich Whisky nach der Abfüllung nicht weiter. Es gibt also kein Verfallsdatum als solches. Um jedoch alle Aromen zu erhalten, muss die Flasche nach jedem Gebrauch wieder gut verschlossen werden, um eine Oxidation zu vermeiden. Es wird empfohlen, eine Flasche Whisky an einem trockenen, vor Hitze und Licht geschützten Ort zu lagern. Idealerweise sollte die Flasche nicht liegen, um zu verhindern, dass der Alkohol den Korken zersetzt. Auch nach dem Öffnen kann der Whisky mehrere Jahre gelagert werden.

Wie wählt man den richtigen Whisky aus?

Es gibt Whiskys für jeden Geschmack! Für einen Standard-Whisky kann man durchaus den großen Marken vertrauen. Für mehr Authentizität und Originalität raten wir Ihnen im Allgemeinen, sich an handwerkliche Produktionen und kleinere, weniger bekannte Marken zu wenden. Für eine reibungslose Verkostung wird empfohlen, den Whisky ohne Eis zu verkosten, um den Thermoschock zu vermeiden, der die Aromen und Geschmacksrichtungen verändern könnte. Deshalb schätzen Kenner ihren Whisky trocken oder nur mit einem kleinen Tropfen Quellwasser.

Whisky-Sorten

Es gibt nicht einen Whisky, sondern eine Vielzahl von Sorten, die aus unterschiedlichen Herstellungsverfahren resultieren. Grain Whisky wird aus Getreide (Weizen, Mais, Hafer usw.) und durch eine einzige Destillation gewonnen. Es hat wenig Geschmack. Malt Whisky ist schmackhafter. Ein Whisky, der durch das Mischen von Malt Whisky und Grain Whisky gewonnen wird, wird als Blend Whisky bezeichnet. Heutzutage finden wir auch Whiskies aus vielen Ländern der Welt: Japan, Vereinigte Staaten, Frankreich usw. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei!

Kochen mit Whisky?

Whisky wird in der Komposition einiger sehr berühmter Cocktails verwendet: Irish Coffee, Old Fashioned, Whisky und Coca, usw. Abgesehen von dieser Verwendung kann es auch als Originalzutat in Rezepten verwendet werden. In der Küche wird Whisky zum Flambieren, Ablöschen, Marinieren usw. verwendet. Er passt besonders gut zu Schalentieren und Fisch. Es kann auch zur Herstellung aromatischer Soßen verwendet werden. Zum Dessert passt er perfekt zu Schokolade und Gewürzen!…